Robert Plant: Träume von John Bonham

-

Robert Plant: Träume von John Bonham

- Advertisment -

In der aktuellen Folge seines Podcasts spricht Robert Plant über außergewöhnliche Lockdown-Träume.

In der mittlerweile vierten Staffel seines Podcasts „Digging Deep: The Robert Plant Podcast“ sprechen Radiomoderator Matt Everitt und der Led-Zeppelin-Sänger über ungewöhnliche Träume. Besonders im Lockdown, wo es nicht sonderlich viel zu tun gegeben habe, seien die Träume intensiver und verrückter gewesen, erklärt Plant.

Plant erzählt: „Ich habe geträumt, ich wäre wieder mit alten Freunden zusammen, so wie John Bonham, meinem Vater, mein Sohn, der uns verlassen hat, als er fünf Jahre alt war. Und es waren wundervolle Momente großer Erleichterung.“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Werkschau: Meat Loaf

Seine besten Ergebnisse erzielte er im Tandem mit Songwriter Jim Steinman. Ihr bombastischer, wagnerianischer Rock ist fast schon ein...

CLASSIC ROCK präsentiert: The Weight live!

Die Österreicher dürfen wieder spielen! Im Herbst kommt das Quartett auch nach Deutschland. Nachdem The Weight 2017 ihr selbstbetiteltes Debütalbum...

Titelstory: The Beatles – ABBEY ROAD

Kurz nach dem „Alptraum“ der Aufnahmen zu LET IT BE begannen die Beatles mit der Arbeit an ihrem nächsten...

Status Quo: Gründungsmitglied Alan Lancaster gestorben

Alan Lancaster ist im Alter von 72 Jahren in seiner Wahlheimat Sydney, Australien gestorben. Das teilte sein Freund Craig...
- Werbung -

Mercury in München

„My God, they do know how to boogie!“ Am 5. September wäre Freddie Mercury 75 Jahre alt geworden, am 24....

Video der Woche: Black Sabbath live mit ›Snowblind‹

Heute vor 49 Jahren erschien das vierte Studioalbum von Black Sabbath. Eigentlich sollte das vierte Werk der Briten aus dem...

Pflichtlektüre

Trans-Siberian Orchestra

Mitte März ist es soweit: Die ehemaligen Savatage-Rocker Jon...

Grateful Dead: Sichert euch hier das brandneue „Red Rocks“-Liveset

Am 13. Mai ist das Livealbum GRATEFUL DEAD: RED...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen