Kellermensch: Augsburg, Kantine

-

Kellermensch: Augsburg, Kantine

- Advertisment -

Kellermensch @ Simone Bösch (3)Zwischen Manie und Wahnsinn – ein außergewöhnliches Rock-Kammerspiel.

Nachdem viele Konzerte von Kellermensch im Sommer abgesagt wurden, holen die Dänen diese nun nach. Und obwohl die außergewöhnliche Band hierzulande immer noch ein Geheimtipp ist, zieht es einige begeisterte Anhänger an diesem Freitag in die Augsburger Kantine. Dass dieses Konzert etwas besonderes wird, erkennt man schon beim ersten Blick auf die Bühne. Neben einem Klavier steht dort auch ein Kontrabass, diverse Gitarren drängen sich neben dem Schlagzeug, das aus Platzgründen in der hinteren rechten Ecke der Bühne platziert wurde. Auch die Erscheinung der sechs Musiker ist eher außergewöhnlich: In ihren feinen Anzügen wirken die Dänen eher wie ein Kammerorchster als eine Rockband. Doch der Aufzug passt, denn das Konzert selbst kommt als irre Bühneninszinierung daher, die auch durchaus in einem Avantgarde-Theater statt-finden könnte. Vom ersten Ton an herrscht eine At-mosphäre voller Wahnsinn und Schönheit. Das Sextett selbst spielt sich immer mehr in Trance, geht in den verstörend-faszinierenden Songs völlig auf, Sänger Sebastian Wolff wälzt sich manisch auf dem Boden. Auch das Publikum ist gefangen von den treibenden Rhythmen, düsteren Stimmungen und leidenschaftlichen Melodien. Sie werden von den Songs eingehüllt, lassen sich tragen oder gehen völlig aus sich heraus. Erst als der letzte Ton verklingt, erwachen Kellermensch und ihre Zuschauer aus ihrer Trance. Viele werden sich noch lange an dieses intime Erlebnis erinnern. Denn wenn die Dänen so weitermachen, werden sie bald kein Geheimtipp mehr sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Werkschau: Paul McCartney

Man vergisst leicht, dass Macca mehr im Lebenslauf stehen hat als die Fab Four und ›Frog Chorus‹. Daher zur...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen 5

An diesem schönen zweiten Advent befindet sich die Deluxe-Box von Garbages BEAUTIFUL GARBAGE hinter dem Türchen. Zum 20-jährigen Jubiläum...

Video der Woche: Frank Zappa mit ›Bobby Brown‹ (live)

Frank Zappa zählt noch heute zu den größten Komponisten der Rockwelt. Heute vor 23 Jahren erlag er seinem Kampf...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen 4

Heute gibt es einmal das neue Album YEAR OF THE SPIDER (CONCORD/UNIVERSAL) von Shannon And The Clams auf Vinyl...
- Werbung -

Neil Young & Crazy Horse: Neue Single ›Welcome Back‹

Am 10. Dezember erscheint BARN, das neue Album von Neil Young & Crazy Horse. Nach den zwei Singleauskopplungen ›Song...

Ozzy Osbourne: NO MORE TEARS

Ende der 80er Jahre war Ozzy kaputt, doch 1991 kam er trocken und fit zurück. 1980 veröffentlichte Ozzy Osbourne ›Suicide...

Pflichtlektüre

Scorpions – STING IN THE TAIL

Wer hätte das gedacht? Die Scorpions rocken tatsächlich so...

Weihnachten auf Glam-Metal-Art

Die Jungs von Steel Panther präsentieren im Lyric-Video zu...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen